Goldene Wiesen ohne Kühe

Loewenzahn_KlostersDer Löwenzahn erobert die Bergwiesen. Pfingsteindrücke von Klosters GR. Ein Tourist frägt: „Wo sind denn da die Kühe?“ Heidi weiss Bescheid: „Da oben sind drei grosse neue Ställe, Laufställe mit Laufhof.“ Vereinzelt sieht man im Prättigau Kühe auf der Weide. Viele Bauern schneiden das Gras und führen es in den Stall zu den Tieren. Ein bisschen aufwändig und treibstoffintensiv, wenn man bedenkt, dass die Rinder und Kühe das Gras ganz gern auf der Wiese fressen, jedenfalls ist das mein Eindruck. Wo die Weiden in Stallnähe sind, ist das die billigste Fütterungsart.

24.5.10   HOME

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: