Mist über Nitrat-„reichem“ Grundwasser

 

Mist_ex

Ausschnitt aus einem grossen Misthaufen im Feld irgendwo im Mittelland, wo das Grundwasser stark mit Nitrat verschmutzt ist.

Ein Bekannter hat für Heidi ein Foto aus dem Archiv gefischt (merci!). Weil ihm das Bild Ärger gebracht hat, ist hier nur ein kleiner Ausschnitt zu sehen. Der Misthaufen war gross, lag monatelang im Feld, und zwar in einer Region, wo die Bauern für die Bekämpfung des von ihnen verursachten Nitratproblems Geld erhalten, viel Geld. Im Kanton Graubünden wird das Nitrat im Grundwasser und in den Bächen durch das reichlich fliessende Wasser aus den Bergen verdünnt und ist noch nicht zu einem Problem geworden, obwohl die Konzentration (Nitrat und Pflanzenschutzmittel) bei Maienfeld zum Nachdenken anregt, siehe Gewässerverschmutzung oder -schutz? und Grundwasser: wichtigste Trinkwasserquelle.

28.9.10   HOME

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: