Unverbesserliche Optimisten

     Ich nime no'n Campari Soda     Wiit unter mer liit s'Wolkemeer     De Väntilator summet liislig     Es isch als gäbs mich nüme mee ...


Ich nime no’n Campari Soda
Wiit unter mer liit s’Wolkemeer
De Väntilator summet liislig
Es isch als gäbs mich nüme mee …

Ein Leser schrieb dieser Tage: „Es scheint mir, dass wir gleichartig unverbesserliche Optimisten sind. Da trifft die Volksweisheit zu:

Der Pessimist findet alles furchtbar.
Der Optimist weiss, alles kann noch schlimmer kommen.

Und (fast) alles kommt schlimmer.“

Nun ja, dies ist Heidis 250. Beitrag: 235 Artikel + 15 Seiten = 250 Beiträge. Und hier die am häufigsten aufgerufenen:

  1. Nur Schweizer Poulet und Truthahn kaufen!
  2. Heidi
  3. Kloster Disentis setzt Zeichen für die Berglandwirtschaft
  4. Wozu?
  5. Misthaufen im Feld 2011/12

Gewässerschützer haben es nicht einfach. Wer interessiert sich schon dafür, was da alles rund um H2O herum ist. Das Wohl der Tiere liegt vielen Mitmenschen näher. Aber gerade darum müssen wir hartnäckig und unerschrocken weitermachen. Heidis Leitspruch:

Wir können die Welt nicht ändern, aber ein bisschen schon!

Eine Leserin schrieb gestern: „…und da lief auf der Rückfahrt wieder einmal „Campari Soda“ im Radio – wie passend, da muss ich auch immer an dich denken…“

Also machen wir’s uns gemütlich, lehnen zurück und hören:
Campari Soda Lied von TAXI

Campari Soda, Wikipedia

16.10.13 HOME

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

6 Antworten to “Unverbesserliche Optimisten”

  1. Siegfried Gendries Says:

    Gemeinsam sind wir stark…

    • Heidi Says:

      Ja, lieber Siegfried, das ist es! Manchmal denke ich: „Schade um die Zeit!“ und möchte den „Bickel“ werfen. Aber dann kommen mir Leute wie du in den Sinn, die ebenfalls unermüdlich schreiben … Langfristig bewegen wir eben doch etwas. Gestern z.B. habe ich einen breiten Pufferstreifen zwischen Bach und Acker entdeckt, wo früher keiner war. Das Veröffentlichen von Foto wirkt immer wieder. Also bleiben wir dran!
      Grüsse nach Deutschland
      Heidi

  2. osmerus Says:

    Na klar!
    (Sehr schön, Campari Soda!)
    Ob „Hölzchen & Stöckchen“, ob „Kies & Geröll“, es geht Schritt für Schritt voran.
    Wir stehen gegen den Strom, da haben wir immer Sauerstoff in den Kiemen, wie ein Freund sagt. 🙂
    Nächsten Mittwoch startet hier eine durch Kleinste bei Verursachern eingeforderte größere Gewässerrestaurierung.
    Herzliche Grüße aus dem Norddeutschen Tiefland sendet
    Ludwig
    http://www.salmonidenfreund.de

    • Heidi Says:

      Hallo Ludwig
      Wie heisst es doch? „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.“ Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Restaurierung. Das beweist wieder einmal, dass der Einsatz sich (da und dort) lohnt.
      Interessant bei meiner Arbeit finde ich immer wieder wie Beamte lügen und vertuschen, um Bauern zu schützen, welche systematisch Gewässer verschmutzen.
      Heute habe ich die Sonne auf einem Herbstausflug genossen.
      Liebe Grüsse aus dem Bündnerland
      Heidi

  3. drawandshoot Says:

    We do need optimism! I like the song.
    Hope you are well, Heidi.

    • Heidi Says:

      Thanks, Karen, I’am fine. The sune shines, the weather is warm and the leaves of our maple turn red. When I see them, I think of Canada and I wonder what you are doing.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: