Heidis Wort zum Sonntag: Verleumdung

Das Rezept ist uralt: lügen, drohen, kleinreden, verleumden … Als Heidi den Artikel Rache eines Gewässerverschmutzers schrieb, vermutete sie, dass dieser aus Wut über eine Einladung von Behörden oder so eine Duftmarke auf Heidis Weg hinterlassen hatte: Zleidwärche oder – wie ein Leser zu Recht bemerkte – „kleine Rache“. Doch das erwies sich als Irrtum. Denn Zugezogene klärten sie indirekt auf: Heidi sei aus der Stadt gekommen und agiere hier gegen ALLE; was sie im Blog schreibe sei dilettantisch, lächerlich … sie würde diesen daher besser vom Netz nehmen.

Die Saat der Verleumdung ging auf und trug Früchte. Die Duftmarke war wohl eher als Machtdemonstration gedacht, im Sinne von Schau, ich hab‘ Verbündete!

12.6.16 HOME

Schlagwörter: ,

4 Antworten to “Heidis Wort zum Sonntag: Verleumdung”

  1. Christine Says:

    Liebe Heidi

    Du hast auch Verbündete – all jene, die sich ZU RECHT Sorgen um die Zukunft einer unserer wichtigsten Lebensgrundlage, „sauberes Wasser“, machen und sehr wohl auch sehen, wer „sorglos“, um es mal nett zu sagen, damit umgeht. Lass Dich nicht von solch niederträchtigen Aktionen beeindrucken. Es braucht immer Mut und Courage, Verleumdungen standzuhalten. Wer wissen will, weiss, wo welche Gesinnung vorherrscht. Wir wissens und halten Dir durch dick und dünn die Stange! Herzlich Christine

    • Heidi Says:

      Liebe Christine
      Herzlichen Dank für deine Unterstützung. Ihr, meine treuen Leserinnen und Leser, seid der Antrieb für meine Motivation und Geduld betreffend Fortschritte. Es ist das „Man ist nett zu den Nachbarn!“ … „Man will den Frieden haben!“, was die Dunkelziffer bei den landwirtschaftlichen Gewässerverschmutzungen u.a. hoch hält. Aus vielen Beratungen weiss ich, dass wenige zum Handeln bereit sind, auch bei grossen Missständen. Deshalb bleibe ich dran … und freue mich über Briefe, wie deinen, denn diese überwiegen bei Weitem die fiesen Attacken.
      Berggrüsse Heidi

  2. Roman Says:

    Liebe Heidi

    Tut mir leid, was Du da durchmachst. Wünsche Dir Kraft und Geduld.
    P.S. Ich gehöre auch zu Deinen Verbündeten!

    Herzliche Grüsse
    Roman

    • Heidi Says:

      Danke, Roman, für deinen Trost. Ich verbrachte heute einen wunderschönen Tag mit Landwirtschafts-Profis vieler Richtungen. Sie verurteilen das Laissez-faire der Bündner Behörden, denn es schadet dem Ruf der Bauern.
      Berggrüsse
      Heidi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: