Kenia: Langzeitstudie widerlegt Klischee „Bio nicht effektiv“

Wie lang ist der Maiskolben? Das Projektteam sammelt Daten zur Produktivität auf dem SysCom-Versuchsfeld in Chuka (Foto: Peter Lüthi, Biovision).

Wie lang ist der Maiskolben? Das Projektteam sammelt Daten zur Produktivität auf dem SysCom-Versuchsfeld in Chuka (Foto: Peter Lüthi, Biovision).

Ein Leser hat Heidi den Link zu einem gestern erschienen Artikel von watson zugestellt. Danke! Er passt hervorragend zu Heidis Artikel Zentrum Paul Klee: Ein Kunstmuseum mit Acker, Bienen, Biodiversität… vom 10.7.16. Nachfolgend ein paar Zitate, doch es lohnt sich den ganzen Artikel zu lesen. Darin ist auch ein Video über die Push-Pull-Methode eingebettet.

„… Bio ist zwar gut und recht, aber leider nicht effektiv. So lautet das gängige Klischee, auch unter Experten …

… Doch auch führende Experten können sich irren. Das zeigen die Resultate einer Langzeitstudie, die vom Forschungsinstitut für biologische Landwirtschaft (FiBL) in Kenia in Zusammenarbeit mit dem staatlich-kenianischen Agroforschungsinstitut ICIPE durchgeführt wurde. Unterstützt wurde die Forschung von Biovision, einer Stiftung für ökologische Entwicklung (siehe Kasten), aber auch vom Eidgenössischen Departement für Entwicklungszusammenarbeit (Deza), dem liechtensteinischen Entwicklungsdienst und von Coop …“

Lukas Rüttimann, Deza:  „Die konventionelle Landwirtschaft hat das Hungerproblem nicht gelöst. Für uns hat die organische Landwirtschaft das grösste Potenzial für die Zukunft.“

Wie diese kleinen Biobauern die industrielle Landwirtschaft abhängen – in JEDER Hinsicht, watson 12.7.16.

Biologische Landwirtschaft gleichauf mit konventionellen Anbaumethoden in den Tropen, Medieninformation FiBL vom 30.6.16.

13.7.16 HOME

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: