Heidis Kabinett der Absurditäten – Welthandel tötet Palmen an der Côte d’Azur

Die Larven des Palmenrüsselkäfers fressen zuerst unbemerkt an der Endknospe, bohren Galerien in das Palmherz. Wenn der Schaden sichtbar wird, dann ist der Baum in der Regel schon rettungslos verloren. Unerwartet kann die Krone abbrechen. Das ist gefährlich für Leute, welche sich dort aufhalten.

Die Larven des Palmenrüsselkäfers fressen zuerst unbemerkt an der Endknospe, bohren Galerien in das Palmherz. Wenn der Schaden sichtbar wird, dann ist der Baum in der Regel schon rettungslos verloren. Unerwartet kann die Krone abbrechen. Das ist gefährlich für Leute, welche sich dort aufhalten.

Ein reisserischer Titel? Der Preis für den stets wachsenden Welthandel ist hoch. Mit den Gütern, Transportmitteln und Verpackungen reisen auch Schädlinge unbemerkt von Ort zu Ort, oft um die halbe Welt. Die heutige Masslosigkeit der Güterflüsse stellt uns laufend vor neue Pflanzenschutzprobleme, bremst auf dem Weg zu ökologischem Wirtschaften.

Die Politik weist den Weg zu noch mehr Hin und Her, auch in der Landwirtschaft. Das gilt als innovativ. Viele Warenflüsse sind unsinnig oder wie soll man das nennen? Mehr darüber folgt in Zukunft in Heidis Kabinett der Absurditäten.

Côte d’Azur ohne Palmen?

Die Postkarten-Idylle Côte d’Azur gehört vielleicht schon bald der Vergangenheit an. Die Hälfte der Palmen sind innerhalb der letzten zehn Jahre von den Larven des Palmen-Rüsselkäfers zerstört worden. Von den sieben Palmen neben der von Henri Matisse bemalten Kapelle in Vence mussten bereits drei gefällt werden.

Was ist geschehen?

Zusammen mit Palmen wurde auch der Palmen-Rüsselkäfer aus Borneo importiert und gelangte so nach Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Portugal, Mallorca, Ibiza und in fast alle Mittelmeerländer. In Frankreich wurde er erstmals 2006 gefunden und breitet sich seither rasant aus. Obwohl der Palmen-Rüsselkäfer aus den tropischen Breiten stammt, überlebt er die Winter in gemässigteren Breiten problemlos und kann daher überall leben, wo Palmen wachsen. Die Schäden sind riesig.

Bereits ab 1985 wurde zudem aus Argentinien Paysandisia archon, ein Nachtfalter mit Palmen aus Argentinien eingeschleppt. Auch dieser Schädling ist heute im gesamten Mittelmeerraum und bis zum Gardasee und in Südengland verbreitet.

Rüsselkäfer-Bekämpfung obligatorisch – aber wie?

Es gibt verschiedene Methoden zur Bekämpfung der Palmen-Rüsselkäfer: mehrere biologische mit Nematoden oder Pilzen sowie Insektizide wie Imidacloprid (Neonicotinoid) oder dem Wachstumsregler Emamectinbenzoat.

In Frankreich sind Pestizide seit 1.1.17 im öffentlichen Raum verboten, ab 2019 auch für private Liegenschaften. Das ForumPhyto, eine Organisation der Früchte- und Gemüseproduzenten, klagt über diese Lösung und zitiert das Beispiel Palmen-Rüsselkäfer. Die biologischen Mittel würden sechsmal mehr kosten, aber weniger gut wirken. Wahrscheinlich lösen auch die Pestizide das Problem nicht, wo man doch den Befall erst bemerkt, wenn es meist zu spät ist.

Auch biologische Mittel sind nicht ohne Risiko wie das Beispiel der Asiatische Marienkäfer zeigt. Bei der Bekämpfung des Maiszünslers mit Trichogramma hatte man Glück, denn erst zwei Jahrzehnte nach der Einführung dieser Methode wurde die Sicherheit für die Wildfauna wissenschaftlich erforscht, zum Glück zeigte die Untersuchung, dass keine Gefahr besteht.

La mort annoncée des palmiers de la Côte d’Azur, Le Figaro, 12.7.17

Alerte au charançon rouge, le dévoreur de palmiers, Le Figaro jardin, 17.7.17

La loi Labbé dans les faits (2), ForumPhyto, la santé des plantes, Une initiative d’organisations françaises de la filière fruits et légumes.

27.1.18 HOME

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort to “Heidis Kabinett der Absurditäten – Welthandel tötet Palmen an der Côte d’Azur”

  1. Heidis Kabinett der Absurditäten – Kuh-Kolostrum gegen Corona? | Heidis Mist Says:

    […] Heidis Kabinett der Absurditäten – Welthandel tötet Palmen an der Côte d’Azur. Heidis Mist vom 27.1.18 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: