Über Plastik reden? Plastik vermeiden!

In Birmingham gibt es einen Zero-waste Supermarkt. Der Erfolg ist so gross, dass bald ein zweiter eröffnet wird. Über diese Erfolgsgeschichte berichtete heute The Guardian. Auch bei uns gibt es immer mehr Läden, in welchen man unverpackt einkaufen kann. Zum Beispiel in Chur! Der Name im Bünder Dialekt oba aba:

… Lebensmittel aus der Region, aba uf Khur bringa

… Feines aus unseren Glasbins von oba aba ins Gfäss abfülla

… aifach mol oba aba ko fu dem Wahnsinn!

Hier geht’s zum Sortiment!

Auf der Homepage, welche Dahai heisst, findet man Links zum Thema, unterteilt in läsa, luaga, losa. Dort fand Heidi den Weg zu Zero Waste Switzerland.

Interessant sind auch die Veranstaltungen: Wachstüachli-Kurs, Stoffwindel Workshop mit Anna *Glücksbaby*; in Zusammenarbeit mit Filme für die Erde und dem Cuadro22 findet eine Pop-Up Kinoserie statt. Am 18.11.19 wird The Messenger gezeigt, auf dem Podium ist David Jenny von der Vogelwarte Sempach.

Übrigens: oba aba liegt an der Paradiesgasse in der Churer Altstadt!

oba aba, Chur

‘It’s the only way to combat single-use plastics’: Birmingham’s zero-waste supermarket, The Guardian, 4.11.19

Essen: Alles Gute kommt von unten! Heidis Mist, 19.12.17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: