Urteil im Fall Spöl: Bauführer freigesprochen

Das Regionaljournal Graubünden von SRF berichtet soeben: Im Fall des verschmutzten Bachs Spöl fehlten für das Gericht die nötigen Beweise. Der Angeklagte wird nicht verurteilt.

Lesen Sie hier weiter: Urteil im Fall Spöl Trotz Gift im Bach: Gericht spricht Bündner Bauführer frei. SRF 19.9.22

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort to “Urteil im Fall Spöl: Bauführer freigesprochen”

  1. osmerus Says:

    Wie schön für den Bauführer – leider weiter schlecht für die Umwelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: