Posts Tagged ‘Freiheit’

(Spalt-)Pilz-Saison

7. November 2021
Die Spaltpilze werden auch nach der Pilz-Saison gedeihen und Schaden anrichten. Diesen müssten sie eigentlich bezahlen!

Die Spaltpilze werden auch nach der Pilz-Saison gedeihen und Schaden anrichten. Diesen müssten sie eigentlich bezahlen!

Die Zeiten ändern, Menschen verändern sich auch … oder nicht? Oder doch?

Rütli-Schwur

Dr Rütli-Schwur isch e Schwizer Legände. Si seit, dass am Aafang vom Monet Augschte anne 1291, trtadizionell dänkt me es seg am 1. Ougschte gsi, d Verträtter vo de drü Urkantone (mängisch seit me ne o eifach Orte oder Waldstätte) Uri, Schwyz und Unterwalde uf dr Rütliwise e Schwur gleischtet heige. Mit däm heige si es Bündnis zwüsche de drü Orte agfange, wo druus de d Schwizer Eidgenosseschaft woorde sig.

Uszug us em Drama Wilhelm Tell vom Friedrich Schiller:

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern,
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein, wie die Väter waren,
eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

Gemeinderat von Alpthal (SZ) erlässt Verbot: Impfbus darf nicht im Dorf halten. Auch ein Aufenthalt des Busses von nur einer Stunde war dem Gemeinderat des Schwyzer Dorfes zu viel.

Schweiz: Wir sind gerüstet!

20. September 2021
.

.

Si hei dr Wilhälm Täll ufgfüert im leuje z’nottiswil (1966)

Für eilige LeserInnen: letzte Zeile:
Sy würde d’freiheit gwinne, wenn sy dä wäg z’gwinne wär.

Mani Matter singt das Lied live 1970, youtube

Übersetzung ins Hochdeutsche

Si hei d’r willhelm täll ufgfüehrt im leuje z’nottiswil
Da bruchts viel volk, gwüss z’halbe dorf, hett mitgmacht i däm schpil
Die andri helfti isch im saal gsy, bim’e grosse bier
Als publikum, het zuegluegt und isch gschpannt gsy, was passier

Am aafang isch es schön gsy, do het als schtouffacherin
D’frou pfarrer mit dem schnyder gret, i wort vo tiefem sinn
Und als isch grüert gsy, sy het dasmal nid gseit, s’chleid sig z’tüür
Und är het guet ufpasst das är der fade nid verlüür

Uf zmal, churz vor em öpfelschuss, der lehrer chunnt als täll
Sy sohn, dä frogt’ne dis und äis, do rüeft der einde schnäll
Wo un’drem huet als wach isch gschtande, so dass jede ghört
Wiso fragt dä so dumm, het dä ir’d schuel denn nüt rächts gleert

E fründ vom täll, e maa us altdorf, zwickt em eis uf’s muul
Und dise wo der huet bewacht, git ume, gar nid fuul
Und schtoost ihm mit syr helebarde ine z’mitts in‘ buuch
Da chunnt scho s’volk vo uri z’schpringe, donner jetzt geits ruuch

Die einte, die vo öschterrich, die näh für d’wach partei
Die andre, die vo altdorf, für ä täll, ei schlegerei
Mit helebarde, kartonschwärt, kulisse, schlöi sy dry
D’r täll ligt und’rem gessler scho, da mischt der saal sich y

Jetz chöme gläser z’flüge, jede schtillt sy gheimi wuet
Es chrose disch u bänk und’s bier vermischt’sich mit em bluet
Der wirt rouft sich sys haar, d’frou schinet broch’ni glider y
Zwo schtund lang het das duuret, do isch öschtrich gschlage gsy

Si hei der willhelm täll ufgfüehrt im löie z’nottiswil
Und gwüss no niene in naturalistischerem schtyl
D’versicherig het zahlt – hingäge eis weiss ig sithär
Sy würde d’freiheit gwinne, wenn sy dä wäg z’gwinne wär

Sy würde d’freiheit gwinne, wenn sy dä wäg z’gwinne wär

Si hei dr Wilhälm Täll ufgfüert. Wikipedia

Mani Matter

Si hei dr Wilhälm Täll ufgfüert Songtext von Mani Matter, Songtexte.com

20.9.21 HOME

Datenschutzerklärung

Eigenartig …

2. März 2021

Raupe auf einem mit Vlies verbauten Bergwanderweg.

Raupe auf einem mit Vlies verbauten Bergwanderweg.

Wirtschafts-Kommission will Beizen früher öffnen – und die Taskforce zum Schweigen bringen.  Watson vom 28.2.21

Die Wissenschaft braucht das richtige Gehör – und keinen Maulkorb. SRF vom 1.3.21

Rache gegen Hilfswerke. Infosperber vom 24.12.20

Parmelin verpasst ETH-Forschern Maulkorb. Blick vom 10.11.19

1.3.21 HOME

Datenschutzerklärung

Heidis Wort zum Sonntag: Abdrift von Pflanzenschutzmitteln

8. Mai 2016

 

8.5.16 HOME


%d Bloggern gefällt das: