Posts Tagged ‘Klimapolitik’

Leserbrief zu Klimapolitik Schweden/Schweiz

16. November 2019

Liebe Heidi,

Leider bist Du hier ziemlich heuchlerischer Propaganda aufgesessen. Die Riksbank als Klima- und Umweltaktivist belobigen ist, gelinde gesagt, ‚misleading‘.

Als Besitzer des Energiekonzerns Vattenfall gehört Schweden zu den pro Kopf schlimmsten Umweltschmutzfinken in Europa, u.a. mit ihren Kohlekraftwerken in Deutschland. Versprechen, dies in zig-Jahren zu remedieren, ist billig.

Ebenso als Bergbaugrossmacht (Kupfer, Eisenerz, Gold etc.) beschädigt Schweden seine Landschaft schwer und scheut auch nicht Umsiedlungen, um die Produktion zu expandieren.

Die Riksbank sollte dem eigenen Staat auf die Finger klopfen, wenigstens mahnen, sich umweltfreundlicher zu benehmen, nicht ferne Länder belehren, dabei den eigenen Dreck unter dem Teppich vergessen. Oder, ziemlich arrogant, der Welt erzählen, in Schweden mache man alles ’sauberer‘. Das ist einfach nur peinlich.

Übrigens, Investments beim Nachbarn Norwegen sollten auch tabu sein. Der grösste staatliche Pensionsfond wird vor allem durch Dividenden, Royalties, Steuern von Fossil Fuel, der Gasproduktion und dessen Export, alimentiert.

Dagegen ist die SNB wenigstens ehrlich und die Schweiz einiges sauberer.

Trotzdem, vielen Dank für Deine gute Arbeit – nur, bitte, kritisches Überprüfen nicht vergessen. Nicht alles was von Norden kommt ist besser.

Herzliche Grüsse

Walter

Lieber Walter

Danke für deine Informationen. Heidi hat sich jetzt gerade das Sprichwort in Erinnerung gerufen „Schuster bleib bei denen Leisten“.

Tausend Dank und beste Grüsse

Heidi

Learn more about Swedens mining industry. Mining for Generations

Vattenfall, Wikipedia

Klimapolitik: Unterschied zwischen Schweden und der Schweiz?

15. November 2019

Schweizerische Nationalbank: Profit first! Priorität Auto & Co. höher als Lebensqualität.

Zitat SRF: „Die Schweizerische Nationalbank ist nicht bereit, auf Aktien aus dem Öl- und Gassektor zu verzichten.“ Umstrittene Geldanlagen SNB-Direktorin: «Nicht unsere Aufgabe, Klimapolitik zu machen» SRF 15.11.19

Zitat The Guardian: „Sweden’s central bank dumps Australian bonds over high emissions. Riksbank says Queensland and Western Australia, as well as Canada’s Alberta, ‘not known for good climate work’.

Die schwedische Zentralbank teilte am Mittwoch, 13.11.19, mit, sie habe Anleihen aus Westaustralien und Queensland sowie der ölreichen kanadischen Provinz Alberta verkauft, weil sie der Ansicht war, dass die Treibhausgasemissionen in beiden Ländern zu hoch seien.

Der stellvertretende Gouverneur der Riksbank, Martin Floden, sagte, die Bank werde nicht mehr in Vermögenswerte von Emittenten mit einem hohen Klimafussabdruck investieren, selbst wenn die Renditen hoch seien.

„Australien und Kanada sind Länder, die nicht für gute Klimaarbeit bekannt sind. Die Pro-Kopf-Treibhausgasemissionen gehören zu den höchsten der Welt “, sagte er in einer Rede an der schwedischen Universität Örebro.

„Aufgrund der neuen Anlagepolitik haben wir unsere Bestände an Anleihen, die Alberta im Frühjahr emittiert hat, verkauft. Aus dem gleichen Grund haben wir kürzlich die Anleihen verkauft, die von den australischen Bundesstaaten Queensland und Westaustralien ausgegeben wurden.“

Sweden’s central bank dumps Australian bonds over high emissions. The Guardian 14.11.19


%d Bloggern gefällt das: