Klage der Fleischlobby abgewehrt! Wo? Im Oldenburger Münsterland

Copyright: Aktion Agrar

Copyright: Aktion Agrar

Mit Vermerk „Super“ ist soeben eine Meldung aus Deutschland eingetroffen. Worum geht es? Aktion Agrar hatte ein Logo und eine Freizeitkarte des Verbunds Oldenburger Münsterland verändert. Aktion Agrar schreibt:

„Kurz darauf im Verhandlungssaal des Landgerichts standen wir dem Kläger, dem Verbund Oldenburger Münsterland, gegenüber. Ein zentraler Argumentationspunkt der Klageseite war, wir würden das satirisch veränderte Logo des Verbunds Oldenburger Münsterland (Oh Weh – Zu viel Vieh) weiterverwenden und damit geschäftliche Interessen verfolgen – was natürlich nicht der Fall ist! … Das Gericht sah es genauso. Die einstweilige Verfügung wurde abgewendet.

… Dieser Fall zeigt einmal mehr: Die Fleischlobby versucht zivilgesellschaftliche Initiativen, die sich für Klima-, Umweltschutz und die Agrarwende einsetzen mit allen Mitteln einzuschüchtern.  Mit fadenscheinigen Klagen und Anträgen, die jeglicher Grundlage entbehren, raubt sie uns Zeit und Geld und erschwert so unsere Arbeit. Das ging dieses Mal kräftig nach hinten los für die Industrie.

Deshalb jetzt erst recht – Gemeinsam mit euch kämpfen wir weiter für bäuerliche Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz im Oldenburger Münsterland und überall!“

Weitere Informationen finden Sie bei Aktion Agrar.

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: